Startseite

IST-ZUSTAND:

  • B 308 innerorts, Höchstgeschwindigkeit 50 km/h
  • Immer mehr Verkehr auf der B 308
  • Verkehrsteilnehmer halten sich nicht an die Höchstgeschwindigkeit, es wird generell schneller gefahren (mind. 60 – 70 km/h)
  • Nachts/frühmorgens wird noch schneller gefahren
  • Der Schwerlastverkehr während der Woche beginnt gegen 4 – 5 Uhr morgens; fährt meist mit Vollgas durch, da die Ampeln abgeschaltet sind
  • Busse und Nahverkehr fahren ebenfalls deutlich zu schnell
  • Während der Motorradsaison deutlich lauter
  • Bereits ein Todesfall auf der B 308
  • Baumbestand am Spielplatz in der Strausbergstraße wurde komplett abgeholzt (trotz gegenteiliger Zusage)
  • Kein Sichtschutz mehr auf den Spielplatz bzw. vom Spielplatz zur Straße
  • Gefährdung der Kinder wegen mangelnder Abgrenzung zur Straße (evtl. Zaun kann leicht überklettert werden)
  • Blendung der Anwohner durch Scheinwerfer

Was wollen wir?

  • Wir fordern eine Tempoüberwachung bzw. -reduzierung für die B 308 aus Gründen des Lärmschutzes und der Sicherheit im Straßenverkehr
  • Erstellung des Lärmschutzgutachten

Gründe:

  • Mehr Sicherheit im Straßenverkehr
  • Lärmbelästigung wird reduziert (Lärm macht krank!)
  • Umweltbelastung wird reduziert
  • Sonthofen ist ein Naherholungs- und Urlaubsgebiet

Wie kann dies erreicht werden?

Tempoüberwachung durch

  • Blitzerüberwachung
  • Mehrere elektronische Hinweisschilder (Smileys), beidseitig
  • Aufstellen von Lärmschutzschilder
  • Aufstellen von mehr Hinweisschildern
  • Bauliche Veränderung der Fahrbahn, z.B. Flüsterasphalt

Lärmschutz für die Anwohner durch

  • Wall
  • Lärmschutzwand
  • Steingabionen

Reine Bepflanzung reicht nicht aus, da dies keinen Lärmschutz darstellt und außerdem jahrelang dauert, bis eine ausreichende Höhe erreicht wird